• die Ästhetik-Lösung


    Kryo-Thermo-Behandlung


    und Kryolipolyse

  • Kryo-Thermo-Behandlung


    & Kryolipolyse


    mit Ästhetikgerät

Kryo-Thermo-Behandlung für Ästhetik

Die Anwendung von Wärme und Kälte, eine innovative, nicht-invasive ästhetische Behandlung, verbessert das psycho-physische Wohlbefinden unseres Körpers.

Nach langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Rehabilitation und Physiotherapie und nach eingehenden Studien der wissenschaftlichen Literatur, hat das qmd®-Team die Sparte qmd® aesthetics gegründet.

 

Die Anwendung von Wärme und Kälte beeinflusst die Durchblutung, den Stoffwechsel und die Sauerstoffversorgung des Gewebes. Je nach Art der Anwendung kann es entspannend oder kräftigend und stärkend auf Muskeln und Geweben wirken. Die Anwendung von Kälte für eine längere Zeit führt zu einer signifikanten Verringerung der Fettgewebe, auch Kryolipolyse genannt. Alternierende Zyklen von Wärme und Kälte aktivieren die Mikrozirkulation, wodurch ein Drainageeffekt erzielt wird.

 

Die Kryo-Thermo-Behandlung für Ästhetik ist eine Lösung für Frauen und Männer jeden Alters, um verschiedene körperliche Unregelmäßigkeiten vorzubeugen und zu korrigieren, um das Wohlbefinden und die Gesundheit des Körpers durch Fettabbau und die Straffung von Haut und Muskeln zu erhöhen.

Das kontinuierliche Engagement in der Forschung und Entwicklung innovativer Technologien führte zur Entwicklung von qmd® Sélene, einem Ästhetik-Gerät, das unmittelbare Auswirkungen hat.

Kryolipolyse

Die Kryolipolyse wurde in den 1970er Jahren von den Forschern Prof. Dr. D. Manstein und
Dr. R. Rox Anderson von der Harvard University entwickelt. Inzwischen belegen Hunderte
weiterer Studien die besonderen Wirkungen dieser nicht-invasiven Technologie.

  • Worin besteht sie? Bei der Kältetherapie führt der Benutzer eine Massage mit einem
    Handstück durch, um die Haut abzukühlen. Das darunter liegende Fettgewebe kühlt sich
    auf +1 / +4 °C ab, wodurch die Fettzellen zerstört werden.
  • Wie lange dauert eine Behandlung? Die Behandlung einer Körperregion dauert etwa 30 bis 60 Minuten und führt normalerweise zu einer Fettverringerung von etwa 20 – 25%.
  • Wie viele Behandlungen sind notwendig? Studien zeigen, dass 73% der Kunden bereits nach nur einer Anwendung mit dem Ergebnis zufrieden sind. Oft wird jedoch empfohlen, die Behandlung zu wiederholen.
  • Was passiert mit den Fettzellen? Fettgewebe verschwindet nicht in kurzer Zeit.
    Die zerstörten Fettzellen werden nach der Behandlung einige Wochen lang abgebaut und vom Lymphsystem abtransportiert und schließlich ausgestoßen.
  • Nach welchem Zeitraum ist das Endergebnis sichtbar? Dieser Prozess kann 2 bis 3 Monate dauern, bis das Endergebnis sichtbar wird.
  • Was sind die Risiken? Kryolipolyse kann leichte Nebenwirkungen verursachen. Studien haben jedoch gezeigt, dass Fettzellen empfindlicher auf die Behandlung mit Kälte reagieren und dass diese Behandlung weder auf Haut, Muskeln oder Sehnen
    Auswirkungen hervorruft.
  • Welche Personengruppen können behandelt werden? Die Kryolipolyse eignet sich besonders für Personen mit mäßigen Fettdepots. In der Regel werden jene Bereiche des Körpers behandelt, in denen es schwierig ist, Gewicht zu verlieren. Die üblichsten Bereiche sind Hüfte, Oberschenkel, regio glutaea, Abdomen, Beine und Arme.

news